… zu aktuellen Themen ist gefragt! Die Mitglieder der Landeselternvertretung der Gymnasien sind bemüht, in aktuellen politischen Diskussionen die Interessen der Gymnasialeltern bestmöglich zu vertreten. Eine wesentliche Informationsquelle stellen Äußerungen aus der Gruppe der direkt Betroffenen (Eltern, Schüler, Lehrkräfte, …) dar. Sie sind eingeladen, zu den im Folgenden aufgeführten aktuellen Themen Ihre Meinung darzustellen. Ihre Aussagen werden ernst genommen und vertraulich behandelt. Wenn Sie einen Austausch und eine direkte Antwort möchten, verwenden Sie bitte unsere Kontakt-E-Mail-Adresse: vorsitz@lev-gymnasien.de

  • Klassenfahrten: Der neue Klassenfahrtenerlass des Bildungsministeriums soll übermäßige finanzielle Belastungen der Familien vermeiden helfen. Schulen haben – wo noch nicht vorhanden – neue Fahrtenkonzepte entwickelt, die den Vorgaben gerecht werden sollen. Welche Erfahrungen machen Sie?
  • Mobbing: Wo Menschen regelmäßig zusammentreffen, kommt Mobbing häufig vor. Eltern erleben ihre Kinder als Opfer, Täter, Mitläufer oder Beobachter und benötigen häufig externe Unterstützung. Wie gut gelingt dies im Rahmen der Schule? Welche Erfahrungen machen Sie?
  • G8/G9: Der Einfluss der Schulzeitlänge auf Ausbildungsqualität, Gesundheit und Persönlichkeit der Schüler ist umstritten. Vielfach plädieren Eltern für die längere oder kürzere Schulzeit, insbesondere die Länge des Nachmittagsunterrichts in Abhängigkeit von ihrem Lebenskonzept. Was meinen Sie?
  • Inklusion: Die Heterogenität in Schulklassen an saarländischen Gymnasien nimmt zu. Im Hinblick auf gerechte Chancen für eine große Bandbreite von Schülern, das Abitur am Gymnasium ablegen zu können, ist diese Entwicklung zu begrüßen. Wie erleben Sie Inklusion an Ihrer Schule?
  • Leistungsbewertungserlass: Der neue Leistungsbewertungserlass des Bildungsministeriums soll die individuelle Förderung der Schüler ergänzen um individuelle Möglichkeiten der Leistungserbringung. Neue Dokumentationspflichten der Lehrkräfte und Variationspflichten bei Prüfungen stehen in der Kritik, weil sowohl Lehrer- als auch Elternvertreter einen zu hohen Zeitaufwand vermuten. Was meinen Sie?
  • Gymnasiale Oberstufe: Die Landeselternvertretung der Gymnasien setzt sich ein für eine größere Auswahl an E-Kursen, für die verbindliche Ankündigung mündlicher Abiturtermine und gegen verpflichtende Nachprüfungen. Wie finden Sie die GOS an saarländischen Gymnasien?

Ihre Meinung: